Mit dem Auto

Routenverlauf von München
Entfernung: 1250 km
Fahrtzeit: ca. 12 St. zuzüglich Pausen
Maut: Brenner 8,50 Euro;
Vigniette für Österreich 8,00 Euro;
Italien ca. 63,00 Euro

  • Brennerautobahn-Verona-Modena-Bologna-Firenze-Roma-Napoli – ca. 20 km vor Napoli bei Caserta Süd auf die Autobahn Salerno-Reggio Calabria
  • an Salerno vorbei Richtung Reggio Calabria bleiben
  • an Ausfahrt Battipaglia die Autobahn verlassen
  • auf der Hauptstraße immer Richtung Agropoli / Vallo della Lucania / Sapri fahren bis zur Ausfahrt Omignano (Achtung Navibenutzer: Der Navi führt über Perito, das ist eine Ausfahrt früher und falsch)
  • links Richtung Gioi, nach der Benzinstation vor der Pasticceria Malibeo links Richtung Gioi (ab hier ist es eine kleine Gemeindestraße
  • in Casino Lebano rechts Richtung Gioi – nach ca. 4 km an der Brücke rechts Richtung Gioi (ab hier Serpentine den Berg rauf, ca. 2 km), nach der Pizzeria La Querca noch 4 Kurven und Sie sind da!
  • Verfahren? Einfach anrufen: +39 339 424 7584

Tipp: Fahren Sie Samstagnachmittag in München los bis Verona oder eine Ausfahrt weiter. Dort schön Abendessen gehen und übernachten. Sonntags dann nach dem Frühstück den größeren Teil der Strecke fahren, denn am Sonntag sind keine LKWs unterwegs!

Weg für Romantiker

Entfernung 1150 km
Fahrzeit: ca. 15 St. zuzüglich Pausen
Maut Felbertauern: 10,00 Euro
Keine Autobahngebühr

  • Von München nach Tirol (Sankt Johann) auf der A8 bis Bernau/Prien
  • dann raus Richtung Bernau-Grassau-Marquartstein-Pettendorf
  • nach Pettendorf rechts (307) Richtung Schleching-Kössen
  • Entlang der Tiroler Ache durch die Bärenschlucht
  • In Kössen am Kreisel rechts Richtung St. Johann
  • am nächsten Kreisel geradeaus drüber nach Schwendt-Griesenau-St.Johann-Kitzbühl
  • Auf der Straße bleiben (geht nahtlos über in die Felbertauern Straße)
  • Felbertauernpass bis Lienz
  • In Lienz am Kreisel rechts nach Toblach
  • dann weiter auf der SS51 nach Cortina d. Ampezzo. (schöner Paß durch die Dolomiten!)
  • Weiter auf der SS51 bis Belluno.
  • Dort entweder die Staatsstraße nach Vittorio Veneto-Conegliano-Treviso-Mestre oder alternativ ab Belluno auf die A27 bis nach Mestre (kostet nur 6.- Euro, spart 1 Stunde)
  • Nach Mestre auf die E55 nach Chioggia-Ravenna
  • Weiter auf der SS16 nach Rimini-Pessaro-Ancona-Chivitanova-S.Benedetto-Pescara
  • Dann auf der 5SS nach Popoli- Sulmona.
  • Auf der Straße bleiben, sie wird zur SS17 und geht nach Roccarasso-Isernia-Benevento-Avelino-Salerno.
  • Ab Salerno: siehe Wegbeschreibung oben

Mit dem Flugzeug

Nach Neapel (NAP) fliegen und dann weiter mit einem Mietauto Richtung Salerno, Ausfahrt Battipaglia, dann: siehe oben.

– oder weiter mit dem ALI-Bus. Er steht am Flughafen direkt gegenüber dem Ausgang und pendelt vom Flughafen  zum Bahnhof und Hafen von Neapel (man kann also nichts falsch machen!).

Am Bahnhof („Stazione Napoli-Centrale“) aussteigen, und weiter mit dem Zug Richtung Reggio Calabria oder Paola oder Sapri bis Omignano oder Vallo della Lucania. Von hier kann man mit dem Auto abgeholt werden.

Mit dem Zug

Nachtzug mit Schlafwagen bis Rom, von hier weiter mit dem IC Richtung Reggio Calabria. Bis Vallo della Lucania fahren, ab hier kann man abgeholt werden.

Wer keinen Nachtzug mag, erkundigt sich bei der Bahn nach schnellen Zügen nach Bologna. Dann weiter von Bologna nach Salerno mit dem Freccia Rossa.

© Copyright - Gioiadivita.org